Navigation
 Übersicht 
 Hausbau 
 Kato von Augustianis 
 Balino vom Voglrath 
 Modellflug 
 PC und Overclocking 
 Diverses 
 Administration 
 Impressium 
 Vectra.jb79.net 

Hausbau-Blog



Zurück zur Hausbau-Blog Übersicht


2011-06-06 07:30 Weil wir von der vielen Arbeit (etliches schweres Zeug schleppen, Hitze usw.) schon recht erledigt waren sollte heute ein kurzer Tag werden um uns dann am Nachmittag am Pool zu erholen.
Zum Glück ist heute die noch ausständige Rolle Sat Kabel gekommen, die hab ich gleich eingezogen (100m sind weg wie nix wenn man über 2 Geschosse verkabelt und noch seitlich am Boden weiterziehen muß.
Nachdem schon geflämmt war konnte ich endlich die noch fehlenden Leitungen am Kellerboden festschrauben (einige Stromleitungen, die LAN Kabel und einige Sensorleitungen für die Solaranlage und die Wärmepumpe). Oben hat mein Schwiegervater nach und nach weitere Schächte mit Holzplatten und Gipskartonplatten zugemacht.
Gegen Mittag haben wir nochmal nachgefragt, ob das mit dem Styroporbeton am Donnerstag auch hinhaut und die Nachricht bekommen daß das wohl nix wird - schlecht, denn z.B. das Legen der Fußbodenheizung hängt da mit dran...
Haben eine halbe Stunde später dann die gute/schlechte Nachricht erhalten, daß die Estrichfirma morgen anrückt. Gut weil dann die Folgetermine zu halten sind, schlecht weil alle Schächte die bis zum Boden reichen und alle Leitungen, die am Boden entlanglaufen fertig sein müssen, idealerweise auch eingezogen, denn einige Kabel wären später kaum noch einzuziehen gewesen.
Wir mußten also nochmal alle Kräfte mobilisieren und alles bis zum Abend fertigbringen. Dazu konnten wir noch meine Schwiegermutter dazuholen, sie hat geholfen alles soweit zusammenzuräumen, daß wir das Material und Werkzeug schnell hinausbringen konnten.
Im Keller hab ich an dem Tag locker 100 Dübel und ca. 5m Lochband verarbeitet, um alle Schläuche mit den Leitungen an Boden und Wänden zu befestigen. Oben wars nicht anders, da soll eine Schachtel Rigipsschrauben (1000 Stück) verarbeitet worden sein.
Gegen 20:00 waren wir dann soweit fertig, Obergeschoss leer, im Erdgeschoss und Keller das restliche Material und Werkzeug praktisch bereit zum Abtransport.


Bildname: bild01.jpg Bildname: bild02.jpg Bildname: bild03.jpg Bildname: bild04.jpg
Datenbankupdate (REF) fehlgeschlagen!