Navigation
 Übersicht 
 Hausbau 
 Kato von Augustianis 
 Balino vom Voglrath 
 Modellflug 
   Unique 
   Twin Jet 
   Eurofighter 
   Byp Yak 
   Sirius Trainer 
   AJ Extra 330S 
   Esky KOB 
   Modellflugzubehör 
 PC und Overclocking 
 Diverses 
 Administration 
 Impressium 
 Vectra.jb79.net 

Esky KOB, mein 7. Flieger ist ein Coax-Heli

Nachdem es draußen schon kalt wird und die schönen Tage an denen man fliegen sehr sehr spärlich werden hab ich mir auf der Wiener Modellbaumesse einen Coax Heli für drinnen zugelegt.

Habe mich für einen Esky KOB entschieden, da mir das Landegestell stabiler als die üblichen dünnen Drähte und Stäbe erschien.

Nach einigen, meist durch Kontakt mit Möbeln beleidigten Rotorblättern habe ich gestern versucht, die Rotordrehzahlen der gegenläufigen Rotoren mittels des Proportional-Potis so gut wie nur möglich einzustellen. Außerdem habe ich dabei das Steuerverhalten geübt und kann nun auch dort hin steuern wo ich eigentlich hin möchte, vorher war es nur ein Herumeiern nur mit dem Ziel irgendwie in der Luft zu bleiben und nirgends anzustoßen.

Was mich etwas stört ist die Befestigung der Paddelstange auf dem oberen Rotorkopf. Bei schnellen Lastwechseln (starkes Beschleunigen oder Abbremsen) kann dort die Paddelstange dann schon mal aus der Befestigung springen, was dann in einem Absturz endet.

Deswegen überlege ich die Anschaffung einer Tuning-Innenwelle aus Alu, eventuell auch einer Alu-Taumelscheibe. Aufgrund des Blattverschleißes hab ich mir gleich mal ausreichend Ersatz (20 Sätze=80Blätter) um knapp 7,5EUR bei Ebay bestellt, außerdem sind 2 zusätzliche Lipos zu mir unterwegs, damit sinken die Flugpausen von gut 1h auf ca. 10min, die auch zum Abkühlen der Motoren eingehalten werden sollten.
Datenbankupdate (REF) fehlgeschlagen!